Keine Windräder im Rheingau

Nach langem Gezerre haben zwei Windenergie-Unternehmen ihre Pläne aufgegeben, in der Weinregion einen Windpark zu bauen. Wie es heißt, seien hierfür sowohl die lange Dauer des Genehmigungsverfahrens (zuständig ist das Regierungspräsidium Darmstadt mit ihrer Präsidentin Lindscheid) als auch die aktuellen Ausschreibungsverfahren „verantwortlich“, nach denen die staatlichen Subventionen nicht mehr ausreichten, um den Park wirtschaftlich betreiben zu können. Vielleicht hat die Planwirtschaft damit ein Ende gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *