75. Demo in Wald-Michelbach: Wir waren dabei

Zum 75sten Mal fand vergangene Woche die schon traditionelle Donnerstags-Demonstration in Wald-Michelbach statt. Sie richtet sich – in erster Linie – gegen die Willkür des Regierungspräsidiums Darmstadt unter der Leitung seiner Präsidentin Brigitte Lindscheid, das gegen alle Vernunft und Gutachten den Bau von fünf Windrädern auf dem Stillfüssel (Siedelsbrunn) durchgesetzt hat, obwohl die endgültige Genehmigung hierzu immer noch nicht vorliegt. Und natürlich auch gegen den weiteren Ausbau der Windkraftenergie in unserem nahen Odenwald, dem UNESCO-Naturpark.

Zur Unterstützung der dortigen Bürgerinitiative haben sich Aktivisten unseres Vereins solidarisch erklärt und an der Demo teilgenommen – übrigens erstmals in Grünen Westen!

dsc_6538Gegenwind Schriesheim-Hirschberg bei der Demo dabei

Initiator Udo Bergfeld von der Bürgerinititave Gegenwind Siedelsbrunn machte in seiner Ansprache auf das letzthin medial verbreitete Thema Insektensterben aufmerksam. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat in einer Modellanalyse kürzlich darauf hingewiesen, dass nach seiner Berechnung durch die rund 30tsd Wndkraftanlagen in Deutschland in der warmen Jahreszeit ca. 5,3 Milliarden (rep. Milliarden) Insekten pro Tag vernichtet würden, was „mindestens 1200 Tonnen pro Jahr“ entspreche. Auch die Welt am Sonntag (17.03.) hat hierüber ausführlich berichtet. Demnach habe „die Tötung von (Insekten), Vögeln und Fledermäusen durch die Rotoren-Technik vielerorts bereits zu Einschränkungen für den Betrieb von Windkraftanlagen geführt“, da die Rotorblätter förmlich zugeklebt bzw. „vermatscht“ würden, was leistungshemmende Auswirkung habe. Wie zu erfahren war, erfolgt die Reinigung der Rotoren via Hubschrauber, wodurch pro Blatt Kosten in Höhe von rd. 4000 Euro verursacht werden. Ganz nebenbei hat sich hieraus ein neuer Industriezweig entwickelt. Vielleicht wundern wir uns jetzt nicht mehr darüber, wenn unsere Windschutzscheibe am Auto im Sommer nicht mehr „zugekleistert“ ist, wie es vor gar nicht langer Zeit noch immer der Fall war: die Viecher kleben an den Windrädern!

Hinweis: Die Demo in Wald-Michelbach findet jeden Donnerstag ab 18 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde) statt; Treffpunkt ist die Bushaltestelle gegenüber der Aral-Tankstelle (Durchgangsstraße).

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *