Zur Jahreswende

Die BI Gegenwind Schriesheim-Hirschberg e.V., die aus dem Zusammenschluss der BI Gegenwind Hirschberg und BI Gegenwind Schriesheim im Februar 2017 entstanden ist, hat auch im zweiten Jahr ihres Bestehens nicht nachgelassen, die Öffentlichkeit auf die Problematik zu einzelnen Themen in der Energiewende hinzuweisen. Ziel unseres Vereins ist unverändert, Windkraftindustrie auf den Gemarkungen Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim (in den sogenannten Konzentrationszonen 10 und 11) zu verhindern. Wir halten diese sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus ökologischer Sicht für nicht vertretbar; Einzelheiten und Hintergründe haben wir immer wieder in unseren zahlreichen Beiträgen – insbesondere in den Mitteilungsblättern Hirschberg und Schriesheim – dargestellt. Auch im jetzt zu Ende gehenden Jahr haben wir viel Zuspruch und Unterstützung erhalten, wofür wir uns bei allen Freunden und Mitstreitern sehr herzlich bedanken. Wir können gar nicht anders, als unsere Arbeit auch im nächsten Jahr fortzuführen, zumal wir davon ausgehen, dass der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim nach Lage der Dinge in absehbarer Zeit konkrete Entscheidungen über die Standorte der Windräder in unserer Region treffen wird (müssen) – womit wir unverändert „hart am Wind“ bleiben.

Die BI Gegenwind Schriesheim-Hirschberg e.V. wünscht allen unseren Lesern eine gesegnete Weihnacht und einen reibungslosen Übergang in das Jahr 2019.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *