Freitag, 13. November 18-20 Uhr: Infoveranstaltung zur Bürgerbeteiligung

Die Bürgerinitiative Gegenwind Hirschberg lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 13. November von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr zu einer Gesprächsrunde in den „Goldenen Hirsch“ in Leutershausen ein. Karl Brand, Initiator und Sprecher der Bürgerinitiative wird mit einigen Mitgliedern der Bürgerinitiative zu dem geplanten Vorhaben, auf der „Hohe Waid“ Windkraftanlagen zu errichten, über das ganze Ausmaß der Waldzerstörung mit uralten Waldbeständen, den dortigen Windverhältnissen in einem Schwachwindgebiet und über den Artenschutz Fragen der Bürgerinnen und Bürger im persönlichen Gespräch beantworten.

Die wichtigste Erkenntnis der Bürgerinitiative Gegenwind Hirschberg war und ist, dass sich die Einwohner unserer Gemeinde mit dem Thema Windkrafträder auf Hirschberger Gemarkung bisher – wenn überhaupt – nur vereinzelt befasst haben. Durch die begonnenen Aktivitäten der Bürgerinitiative ist vielen Mitbürgern inzwischen bewußt geworden, welch‘ negative Auswirkungen die Installation der bis zu 200 Meter hohen Windräder auf der „Hohe Waid“ haben werden. Es geht nicht nur um Fledermäuse, den Roten Milan, Schwarzstörche u.a.m., es geht insbesondere auch um die Verschandelung unserer Bergstraßenlandschaft und um die Wirtschaftlichkeit, die bisher nicht nachgewiesen ist.

Die BI Gegenwind wird ihre Aktivitäten weiter verstärken und ruft alle Nachbarn auf, die gegen die Windräder sind, bis zum 16. November Einspruch zu erheben an den

Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim,

Collinistr. 1

68161 Mannheim

eMail: nachbarschaftsverband@mannheim.de)

oder an die Verwaltung der Gemeinde Hirschberg. Die BI Gegenwind hält einen Musterbrief bereit, den Sie über info@gegenwind-hirschberg.de anfordern können. Leider ist die Einspruchszeit sehr knapp bemessen, weshalb sich die BI Gegenwind um eine Verlängerung der Frist der Bürgerbeteiligung bemüht – unter dem Hinweis, dass die bisherige Information der Öffentlichkeit äußerst spärlich gewesen ist. Eine Unterschriftenaktion ist gestartet; Formulare liegen in mehreren Geschäften der Gemeinde aus.

Die BI „Gegenwind Hirschberg“ ist eine überparteiliche Interessengemeinschaft, die sich spontan zusammengetan hat und für alle Mitstreiter offen ist. Der Internetauftritt ist inzwischen erfolgt (www.gegenwind-hirschberg.de) und wird entsprechend weiter ausgebaut. Mitteilungen können an die Adresse info@gegenwind-hirschberg.de gerichtet werden. Wer die Initiative finanziell unterstützen möchte:

Kontoname: BI Gegenwind Hirschberg,

IBAN              DE22672901000067008707

wobei zu beachten ist, dass eine Spendenbescheinigung derzeit nicht möglich ist.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *