Dr. Livio Slesina: Wie gefährlich ist Infraschall?

Am Donnerstag 16. Juni  referierte Dr. med. Livio Slesina über die Auswirkungen von Infraschall-abstrahlungen – ein Thema, mit dem er sich über viele Jahre als berufsgenossenschaftlicher Arzt beschäftigt hat. Zu Beginn wies er darauf hin, dass die von Windrädern ausgehenden gesundheit-lichen Gefahren unterschätzt und damit verharmlost würden. Auch wenn wir Infraschall nicht hörten, sei dieser selbstverständlich messbar. Allerdings versage die bei Windkraftanlagen (WKA) angewendete Messmethode aus dem Jahre 1998 („Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm“), da sie nur den hörbaren Lärm zwischen 20 Hz und 20tsd Hz messe, „nicht aber Infraschall, dessen Schwingungen darunter liegen“ und von uns nicht gehört würden. WKA’s seien Energiewandler, die bis zu 40% der Windkraft zu Strom, die übrigen 60% jedoch in Druckwellen, also Schall, umwandelten. Somit seien WKA’s die stärksten Infraschallerzeuger unserer gesamten Industrie.

RKA_5940

Auch wenn wir Infraschall nicht hörten, so würden wir diesen bei entsprechendem Schalldruck als Vibration ähnlich einem Zittern spüren. Die entstehenden Druckwellen irritierten im Innenohr unser Gleichgewichtssystem, was bedeute, dass der Effekt einer Seekrankheit entstehe. Jeder weiß, dass diese überstanden ist, wenn er wieder festen Boden unter den Füßen hat – was bei Windrädern aber nicht der Fall ist. Slesina verwies in diesem Zusammenhang auch auf eine Studie der Washington University aus 2012. Darin hat Prof. Alec Salt unzweifelhaft festgestellt: Die Aussage, was man nicht hören könne, sei unschädlich bzw. es gäbe keine Gesundheitsschäden durch Infraschall, ist schlichtweg falsch. Zahlreiche Berichte und Feldstudien belägen eindeutig, dass Menschen, die in der Nähe von WKA’s leben, krank wurden. Die Folge seien Schlafstörungen, Angst und Panik. Infraschall führe auch zu Blutdruckanstieg und Konzentrationsstörungen. Schwindel und Übelkeit, sogar Tinnitus seien als Folge von Infraschall ebenso nachgewiesen worden.

RKA_5956

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Dr. Livio Slesina: Wie gefährlich ist Infraschall?

  1. Gregor von Held sagt:

    Hallo BI Gegenwind Hirschberg,
    ich habe den Vortrag von Herrn Dr. Slesina gesehen. Er war hervorragend!
    Beste Grüße
    Gregor v. Held

  2. Sibylle Hanau - Brodmann sagt:

    Hallo Livio!
    Ich bin Sibylle Hanau, damals Brodmann, und wir waren im E.I. in der gleichen Klasse, erinnerst du dich?
    Es freut mich zu lesen, dass du auf diesem viel zu wenig beachteten Gebiet Aufklärungsarbeit leistest!
    Ich habe seit nunmehr 17 Jahren Tinnitus und könnte mir gut vorstellen, dass er durch Infraschall ausgelöst wurde. Hierzulande ( in der Schweiz) wimmelt man solche schwer nachweisbaren Vermutungen meist erfolgreich ab – die Leidtragenden sind die Sensiblen, die nicht selten, wie eine gute Freundin von mir, jahrelang in die Psycho- Ecke geschoben werden, bevor man ihnen Gehör schenkt.

    Herzliche Grüße aus Basel!

    Sibylle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *