Keine Windräder an unserer Bergstraße, weil

1. unser Naherholungsgebiet „Wald“ wird zerstört

  • pro Windrad müssen 10.000 m² Wald gerodet werden, um 200 Meter hohe Windtürme zu stellen
  • breite Zufahrtswege für Bau und Wartung entstehen Betonfundamente groß wie 3 Fußballfelder, bis 30 Meter tief, bleibend für immer
  • Zerstörung der Waldböden, für immer, durch Verdichtung
  • Lungenplatzen bei Fledermäusen durch den enormen Druck der riesigen Rotoren
  • Zugvögel nutzen den Kamm der Bergstraße als Orientierung bei ihrem Flug nach Süden und werden getötet

2. gesundheitliche Schäden sind zu erwarten

  • Infra-Schall erzeugt Herz- Kreislaufprobleme, Schlafstörungen, erhöhter Blutdruck,
  • Schlagschatten wird als Lichtblitz wahrgenommen, erzeugt Schwindel + Übelkeit
  • optisch erdrückende Wirkung
  • Dänemark hat Bau und Betrieb deshalb gestoppt

3. Verschandelung der schönen Bergstraße

  • Hessische Bergstraße ist nicht dafür vorgesehen
  • Pfälzische Weinstraße ist nicht vorgesehen
  • wir leben im Ballungsgebiet welches an Einwohnern zunehmen wird
  • unsere beliebte „Saatschule“ liegt direkt daneben

4. Schwach – Wind – Standort

  • nicht rentabel, nicht genug Wind
  • Kraftwerke müssen als Ersatz bereit stehen bei Windstille, keine CO²-Reduktion
  • Windenergie nur sinnvoll an Land in Norddeutschland und auf Nord- und Ostsee
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *